Ab Oktober: Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wird zur elektronischen AU

Veröffentlicht von

Bisher galt, dass Versicherte ihre AU (Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Krankschreibung) selbständig an ihre Krankenkasse schicken mussten. Dies ändert sich ab Oktober 2021, denn dann können Arztpraxen die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen elektronisch an die Krankenkasse übermitteln. Aus der AU wird also die eAU.

Ausnahmen gibt es nur, wenn die jeweilige Praxis die eAU aus technischen Gründen nicht übermitteln kann. In diesem Fall bekommst du einen Papierbeleg, den du dann bei deiner AOK einreichen kannst.

Wie funktioniert die eAU?

Wenn dein Arzt oder deine Ärztin die Arbeitsunfähigkeit festgestellt hat, wird die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erstellt und verschlüsselt an die Krankenkasse übermittelt. Über diese wird eine elektronische Meldung ohne Diagnose bereitgestellt, die der Arbeitgeber abrufen kann, nachdem du ihn über die Arbeitsunfähigkeit informiert hast.

Die Vorteile der elektronischen Übermittlung

Du musst als Versicherte bzw. Versicherter die Bescheinigung nicht mehr selbst bei deiner Krankenkasse einreichen. Dadurch sparst du Zeit und kannst es auch nicht vergessen. Die AU ist schneller bei der Krankenkasse, so dass die Frist immer eingehalten wird, innerhalb der die AU der Krankenkasse vorliegen muss. Auch mögliche Krankengeld-Zahlungen erfolgen schneller und Versicherten entstehen keine Kosten, da das Schicken der AU per Post entfällt.

Worauf du bei einer Krankmeldung achten musst

Wenn deine Arbeitsunfähigkeit fortbesteht, musst du auf das Datum deiner letzten Krankmeldung schauen. Spätestens am nächsten Tag muss deiner Krankenkasse dann die neue AU vorliegen. Ist das nicht der Fall, muss die AOK eventuelle Zahlungen eines Krankengeldes einstellen. Achte ebenfalls darauf, dass du bei einem Wechsel der Krankenkasse immer eine gültige Karte vorlegst, da die Daten sonst nicht zeitnah übermittelt werden können.

Weitere Infos der AOK findest du hier.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.