Der „Familienfragebogen“ – warum, wozu, weshalb?

Veröffentlicht von

Du bist gesetzlich in Deutschland krankenversichert und hast gerade Nachwuchs bekommen? Du hast geheiratet, verdienst kein Geld und ihr möchtet beide bei der gleichen Krankenkasse versichert sein? Dann kannst du einen Antrag auf Familienversicherung bei der Krankenkasse beantragen. Mit diesem überprüft die Krankenkasse, ob eine Familienversicherung für euch infrage kommt.

  1. Heirat:

Nach einer Heirat kann ein Ehepartner bzw. eingetragener Lebenspartner bei dem anderen kostenfrei mitversichert werden, wenn ihr bzw. sein Gesamteinkommen nicht über 450 bzw. 455 Euro monatlich liegt.

  1. Nachwuchs:

Kinder bis 18 Jahre sind grundsätzlich kostenfrei mitversichert. Wenn ein Kind noch nicht erwerbstätig ist, ist dies auch bis zum 23. Geburtstag möglich und wenn das Kind noch zur Schule geht, eine Ausbildung ohne Vergütung abschließt oder studiert, ist es bis zum 25. Geburtstag beitragsfrei mitversichert. Auch der Nachwuchs des Ehe- bzw. Lebenspartners, Enkel- sowie Pflegekinder können familienversichert werden. Voraussetzung: Ihr lebt zusammen in einem Haushalt und sie sind finanziell gänzlich oder zu einem Großteil von dir/ euch abhängig.

Aber ich habe den Fragebogen doch bereits ausgefüllt…?

Den „Fragebogen für die Aufnahme in die Familienversicherung“ benötigt deine Krankenkasse vollständig ausgefüllt, um die familiäre Situation und die Bedarfe aller Familienmitglieder zu erfassen. Und das nicht nur dann, wenn sich die familiäre Situation verändert hat, sondern in regelmäßigem Abstand von einem Jahr. Und genau das irritiert viele Versicherte – sowohl Muttersprachler*innen als auch Zugewanderte. Häufig kommt es dann dazu, dass der Fragebogen im Abfall landet. Doch das sollte er nicht! Die Versicherung benötigt den Fragebogen jedes Jahr, auch wenn sich die private Situation nicht verändert hat.

Du hast noch offene Fragen zur Aufnahme in die Familienversicherung deiner Krankenkasse? Die AOK Niedersachsen gibt hier einen hilfreichen Überblick zum Thema:

https://www.aok.de/pk/niedersachsen/inhalt/familienversicherung-10/

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.